Bioresonanztherapie weiter gedacht - Holopathie

Chronische psychische und körperliche Belastungen lösen

Holopathie ist eine Weiterentwicklung der Bioresonanztherapie und nicht auf einzelne Organe ausgerichtet. Denn sie setzt vielmehr am Energiesystem des Menschen an. Durch eine ganzheitliche Form der Wirkung kann die Holopathie in erster Linie die Selbstheilungskräfte positiv beeinflussen.

Der Bogen der erfolgreichen holopathischen Therapien spannt sich von Menschen, die völlig gesund sind, aber mehr Energie brauchen, über jene, die einen akuten Infekt haben, bis hin zu Menschen mit chronischen Diagnosen (Burn-out, Panikattacken, Angstleiden Polyarthritis, chronische Gastritis, Tinnitus, Borreliose, u.a.)

Holopathie mit Simon Rivière
Belastungen aufspüren und Blockaden lösen - in angenehmer Atmosphäre

Anwendungsbereiche in der Holopathie

Chronisch-degenerative Erkrankungen
Allergien, Nahrungsmittelintoleranzen, Autoimmun-Erkrankungen, Altersbeschwerden, begleitende Therapie bei Tumoren, Neurodermitis, u.a.
Ausleitung / Entgiftung
Umweltbelastungen, Schwermetalle, E-Smog, Geopathie, Pilze, Parasiten, Herde, u.a.
Akute Beschwerden
Verletzungen, Hämatome, Entzündungen, Infekte, begleitend nach Operationen, zur Rehabilitation, u.a.
Schmerztherapien
Verspannungen, orthopädische Probleme, Neuralgien, Migräne, Kopfschmerzen, u.a.
Sportmedizin
Leistungssteigerung, Regenerationsbeschleunigung, Behandlung von Verletzungen, Stressmanagement, u.a.
Mit Holopathie Panikattacken abbauen

Systematisch Stress abbauen – mit Holopathie

Nach dem Verständnis der Holopathie bedingen chronische Stress – Symptome die meisten Krankheiten und psychischen Probleme.

Durch äußere Einflüsse und mentale Belastungen werden diese Stressreaktionen im Körper ständig verstärkt. Und dieser Umstand blockiert körpereigene Regulationssysteme sowie Selbstheilungskräfte.

Die Holopathie spürte diese Belastungen auf und führt zur Auflösung von Blockaden.

Gesteigerte Vitalität wissenschaftlich belegt – Holopathie wirkt

Eine Studie der Universität Wien hat gezeigt, dass die Anwendung der Holopathie die Vitalität der Versuchspersonen positiv steigert.

Die Beurteilung wurde nach vierwöchiger Anwendung mittels Heimtherapie an gesunden Probanden erhoben.

Die Holopathie ist eine Weiterentwicklung der Bioresonanztherapie und zählt zur Energiemedizin wie Akupunktur oder Homöopathie.

Mehr Vitalität und Panikattacken lösen mit Holopathie
Mehr Energie ohne Blockaden und Panikattacken durch Holopathie

Blockaden lösen und mehr Energie haben – mit Holopathie

Durch spezielle Analyse und Behandlung werden die Blockaden, die mit Belastungen verbunden sind, aufgespürt. Schließlich werden sie dann energetisch ausgeglichen.

Das körperliche und psychische Regulationssystem wird wieder in die Lage versetzt, mit bestimmten Belastungen besser umzugehen. Die körperlichen und psychischen Selbstheilungskräfte werden effektiv gestärkt.

So lösen wir Belastungen - die Holopathie-Therapie

1. Nach einem ausführlichen Gespräch erfassen wir dein Energieniveau und bringen es auf ein optimales Level, um mit der Analyse beginnen zu können. Das schont deine Kraft und führt zu exakten Messungen.

2. Messung aller Belastungen auf Umwelt- und Organniveau bzw. in der Psyche. Die Ergebnisse werden im Detail geprüft, um schließlich die wichtigsten Belastungen zu bündeln.

3. Softwaregesteuertes Auffinden der besten Therapeutika für die Lösung der Blockaden und Mischung deines individuellen (digitalen) Rezeptes.

4. Wenn notwendig bekommst du nicht nur dein digitales Rezept gleich mit auf den Weg (Heimtherapie-Anwendung), sondern du bestellst dir spezielle Nahrungsergänzungen über meine Partnerfirmen, die du dann nach Verordnung einnimmst. 

Termin oder Package gleich buchen und aufatmen

Rechtlicher Hinweis

Die Holopathie – eine Weiterentwicklung der Bioresonanz – ist eine Form der so genannten biophysikalischen Schwingungstherapie. Diese hat zum Ziel, durch biophysikalische Testung und darauffolgende Applikation niederenergetischer elektromagnetischer Substanzspektren das Energiesystem des Körpers – also das, was die Chinesen das “Chi” nannten – ins Gleichgewicht zu bringen, Blockaden zu lösen und dadurch die Selbstheilungskräfte zu stärken. Obwohl mit der Holopathie seit 1994 in der Praxis überzeugende Erfolge in einem breiten Anwendungsbereich erzielt wurden und umfassende positive Erfahrungsberichte vorliegen, wird sie – wie alle regulationsmedizinischen Verfahren (z.B. Akupunktur, Homöopathie, Bioresonanz, Kinesiologie, Osteopathie, Cranio-Sacral-Therapie, etc.) – wissenschaftlich derzeit nicht anerkannt. Die QuintStation ist nicht für medizinische Diagnosen und Therapien bestimmt und kann diese daher auch nicht ersetzen.