Imago Paarberatung -
wie du das Beste aus deiner Partnerschaft herausholen kannst

Plötzlich ist er da! Der Mensch, der perfekt zu mir passt. Wir haben so viele Gemeinsamkeiten, uns verbindet etwas Besonderes. Es ist, als würde ich diesen Menschen schon lange kennen. Auch gibt es keine Fehler an diesem Menschen und streiten werden wir sowieso nie.

Stundenlange Vorfreude beim Wiedersehen, romantische Candle-Light Dinners, am Strand bei Sonnenuntergang spazieren gehen und viel Freud im Herzen. Doch die romantische Liebe hält genauso lange, damit sich zwei Menschen genügend aneinander binden können. Danach sagt sie “tschüss, viel Spaß euch beiden” und fährt dahin. Was übrig bleibt, ist ein schauriges Gegenüber, das wir nicht wiedererkennen.

Die Imago Paarberatung hilft uns, Konflikte und Probleme in Partnerschaften aus einer ganz neuen Perspektive zu entdecken. Denn sie geht davon aus, dass rund 90% der Enttäuschungen, die unsere PartnerInnen bei uns auslösen, mit unserer Vergangenheit zusammenhängen. 10% des aktuellen Problems haben mit beiden zu tun.

Imago Paarberatung hilft für Gemeinsamkeit
Sich nah sein, kann schön sein. Auch wenn man nicht immer gleicher Meinung ist.

An der Beziehung arbeiten - ja, kannst du gerne machen, aber was hat das mit mir zu tun?

Nachdem die erste Phase, die romantische Liebe, dahin ist, denken wir, dass wir uns getäuscht haben. Ohne bewusste Auseinandersetzung sind das die beiden meistbenutzten Optionen, um sich nicht mehr mit dem Schmerz abgeben zu müssen.

1. Wir trennen uns, damit der Schmerz möglichst schnell aufhört und suchen nun das Glück in einer neuen Partnerschaft.

2. Eine Trennung ist zu belastend und nicht sinnvoll, also leben wir zwar zusammen, aber in Parallel-Leben, die wenig miteinander zu tun haben.

Imago Paarberatung - Erkenntnis 1: die romantische Liebe ist nur die erste Phase

Erkenntnis 1 der Imago Paarberatung

Die romantische Liebe ist dazu da, uns an jemanden zu binden, der dieselben positiven und negativen Eigenschaften besitzt wie unsere Eltern oder andere wichtige frühe Bezugspersonen. Damit ist gesichert, dass wir unsere alten falschen Glaubensmuster und schmerzhaften emotionalen Wunden heilen können. Warum? Weil wir ihnen so ständig begegnen und dadurch präsent bleiben.

Das bedeutet nicht, dass die heutigen Menschen gleich aussehen oder sich genauso verhalten wie frühere Bezugspersonen.

Der Clou ist, dass die heutigen Partner durch ihr Verhalten dieselben Gefühle (Kindheitswunden) in uns wachrufen, die auch unsere Eltern oder früher Bezugspersonen wachgerufen haben.

Imago Paarberatung schätzt Gegensätzlichkeit
Wir dürfen nicht vergessen, dass wir immer einen Weg gemeinsam gehen.

Übung: Damals und jetzt

1. In welcher Hinsicht bist du von frühen wichtigen Bezugspersonen enttäuscht und verletzt worden und wie hast du dich damals gefühlt? Das kann ein konkretes Ereignis sein oder eine allgemein Gefühlslage bedeuten. Bitte notiere dir alles, was dir dazu einfällt.

2. Nun halte schriftlich fest, worin dich dein jetziger Partner/deine jetzige Partnerin immer wieder enttäuscht und verletzt und welche Gefühle löst er/sie aus in dir?

3. Vergleiche nun beide Listen und versuche, Gemeinsamkeiten zu erkennen. Wenn du magst, tausche dich mit deinem Partner/deiner Partnerin darüber aus.

Imago Paarberatung - Erkenntnis 2: Gegensätzlichkeit ist der Beweggrund für deine Partnerschaft

Erkenntnis 2 der Imago Paarberatung

Gegensätzlichkeit ist der Beweggrund für unsere Partnerschaft und ist die Basis für Phase 2, unsere Machtkämpfe. Durch diese Spannung wird die Energie erzeugt, um erfolgreich Probleme bearbeiten zu können.

Nicht alles ist gegensätzlich, sondern vor allem 2 Aspekte:

1. Die Art und Weise, wie beide versuchen Struktur und Freiheit unter einen Hut zu bringen.

2. Der Zugang und die persönliche Art mit Stress, Druck und Konflikten umzugehen.

Mit Gegensätzen geht man am besten so um, dass wir sie auf eine nicht bewertende Weise anerkennen. Beide haben recht, nur auf ihre Art. 

Imago Paarberatung ist bodenständig
Wir können uns immer aneinander annähern und besser verstehen.

Übung: Den Hagelsturm zähmen und die Schildkröte ermutigen

Wie reagieren wir bei Konflikten, Enttäuschungen und Stress? Minimierst du oder maximierst du bei Stress? D.h. gehst du eher nach außen und kämpfst oder ziehst du dich in dein Schneckenhaus zurück und wartest ab, bis die Luft rein ist?

  • Jene, die raus gehen und bei Druck von außen ihren Gefühlen gleich einmal Luft machen, sind die Hagelstürme. Hier wird nicht analysiert, sondern es gibt eine spontane Reaktion.
  • Jene, die bei Druck und Stress ihre Energie zurückhalten und ihre Reaktion verbergen, nennt man die Schildkröten. Hier wird abgewogen, ob es sich überhaupt auszahlt, etwas zu tun.

Wer ist wer in deiner Partnerschaft? Das ist wichtig zu wissen, denn wenn beide unvorbereitet aufeinandertreffen, treibt man sich gegenseitig in den Wahnsinn. Das Ziel ist nun, den Hagelsturm zu entspannen und die Schildkröte flott zu bekommen.

Die Schildkröte ermutigen

1. Frage nach, was sie im Moment brauchen würde und lass ihr Zeit dabei.

2. Tu nichts. Gar nichts. (eine echte Herausforderung für den Hagelsturm)

3. Schreibe eine kurze, freundliche und aufrichtige Anerkennung für die Schildkröte und lege sie irgendwohin, wo sie es gut sehen kann.

Den Hagelsturm abkühlen

1. Schenke ein kleines Symbol deiner Wertschätzung – eine Blume, etwas Süßes, …

2. Frage den Hagelsturm, was ihn gerade so  belastet. Höre zu und wiederhole, was der Hagelsturm erzählt.

3. Frage nun, ob es etwas gibt, was du für den Hagelsturm tun kannst? 

4. TU ES WIRKLICH!!!

Imago Paarberatung - Erkenntnis 3: Konflikte sind Wachstum, das sich den Weg bahnen will

Erkenntnis 3 der Imago Paarberatung

Konflikte sind Wachstum, welches sich den Weg bahnen will. Wir alle haben unausweichlich Konflikte in der Partnerschaft. Konflikte sind nur dann gefährlich, wenn man sie vermeidet und verleugnet.

Das bedeutet, dass nichts falsch läuft, wenn man Probleme mit dem Partner/der Partnerin hat. Wir können davonlaufen und erneut in einen Kreislauf aus romantischer Liebe und Machtkampf steigen. D.h. wir können die Partner loswerden, aber unsere Probleme behalten. Oder wir werden unsere Probleme los und behalten die Partner.

Wie kommen wir am besten aus einem Konflikt?

Indem wir erkennen, dass uns der Teil unseres Partners/unserer Partnerin, der uns auf den ersten Blick wahnsinnig macht, genau jener ist, nach dem wir insgeheim sehnen. Damit haben wir das Rüstzeug, um voneinander wirklich zu lernen und gemeinsam voran zu kommen. 

Imago Paarberatung zeigt einen neuen Weg
Wir vergessen oft, was wir aneinander wirklich haben.

Übung: Was ich vermisse und was ich mir wünsche

1. Schreibe alles auf, was du zu Beginn eurer Partnerschaft genossen hast und geschätzt. Und was vermisst du nun und wünscht du dir?

2. Schreibe alles auf, wonach du dich in deiner Partnerschaft schon lange sehnst und was dir ein Gefühl schenkt, das du zuvor noch nie hattest.

Diese Listen können beide machen und dann nacheinander jeweils dem anderen diese Punkte vorlesen. Wenn Erinnerungen an damals kommen, wie schön etwas war, dann verweilt dort und genießt es. Ihr könnt euch auch eine Liste von euren beiden Visionen machen, die ihr verwirklichen wollt – gemeinsam.

Legt euren Fokus auf eure Wünsche und Visionen, um eine klare Priorität in der Partnerschaft zu haben.